300

Arsch Huh – Die Chronologie

Arsch huh - Die Chronologie Arsch huh - Die Chronologie

Seit 1992 engagieren sich die Künstler der AG Arsch huh in Köln durch große, aber auch zahlreiche kleine Aktionen gegen Rassismus, Intoleranz und rechtes Gedankengut. In den Jahren 1992, 2002 und 2012 wurden zur Finanzierung der Aktivitäten jeweils Alben veröffentlicht, deren vollständiger Erlös den Arsch huh oder unterstützen Aktivitäten zufloss.

Jetzt liegt das musikalische Gesamtwerk in einem 3 Album Set vor, wobei das 1992er Album erstmals überhaupt in digitaler Form erhältlich ist. Natürlich fließen die Erlöse auch dieser Veröffentlichung wieder zu 100% in die Arbeit der AG.

Auf dem Album-Set sind u.a. zu hören: AG Arsch huh, BAP, Jürgen Becker, Bläck Fööss, Brings, Tommy Engel, Höhner, Kasalla, Köster & Hocker, Arno Steffen und eine gemeinsame Version von „En d'r Kayjass Nummer Null“ von Tommy Engel, Hans Süper, Gerd Köster und Frank Hocker.

Das Set ist überall im Download-Handel erhältlich, etwa hier bei amazon: http://amzn.to/1ezWGGz oder iTunes: http://bit.ly/1epul5f