300
Displaying items by tag: Hätz

Arno Steffen - Hop Hop

Published in Artists
Monday, 04 March 2013 12:58

ARNO STEFFEN - HOP HOP

Die Natur macht bekanntlich keine Sprünge. Arno Steffen schon. Mit »Hop Hop«, seinem neuesten Werk seit ... ja, seit wann eigentlich? Das hängt ganz davon ab, wie weit man zurückgehen und ob man sich ohne Kompass in das weit verzweigte Arbeitslabyrinth des vielseitigen Künstlers vorwagen will. Zur Navigation und Wikipedia-mäßig kurz: Deutscher Musiker. Mann. 1953 geboren. Frühe Bands in den Siebzigern: Interstellar Overdrive, Jennifer und Suiciyde Ampheta. Spiritus Rector der Zeltinger Band (1979). Triumvirat ab 1980. Solo mit Conny Plank: »Schlager« (1983), »Supergut, ne« (dito) »Liebeslieder« (1984). Ab 1992 mehrere Alben mit L.S.E., zahlreiche Filmmusiken u.a. für »Tatort«, »Das Wunder von Lengende«, »Untergang der Pamir« und »Berlin 36.«. So, das Biografische hätten wir erledigt.

  • Vetusta Morla – „Mismo Sitio, Distinto Lugar“ - Tour 2018

    „Mismo Sitio, Distinto Lugar“ heißt das 4. Album der spanischen Indie- und Alternative-Rock-Band Vetusta Morla (VM). Gehörten sie durch die vorherigen Alben und begeisternden Konzerte schon zu den beliebtesten Künstlern im spanischsprachigen Raum, so haben sie mit dieser Veröffentlichung dennoch ein neues Level der Popularität und Internationalität erreicht.

    Das Album stieg in den spanischen Charts auf Platz 1 ein und hat bereits kurz nach Veröffentlichung Gold-Status erreicht. Album und Tour machen Furore in Süd- und Mittelamerika, wo VM ab März durch 7 Länder touren werden. Die US-Musikbranchen-Bibel, das Billboard Magazine, sieht die Band als eine von „10 Latin Artists to watch in 2018.“

    Written on Wednesday, 07 February 2018 13:13 in News Read more...
  • Jenny & The Mexicats - „Aprendimos“ erste Single und Video im Jubiläumsjahr „X.“
    Jenny & The Mexicats - „Aprendimos“ aus dem Album „Mar Abierto/Open Sea“ wird die erste Single mit Video im Jubiläumsjahr „X.“ 

    2018 feiern Jenny & The Mexicats bereits ihr 10jähriges Bandjubiläum. Auch wenn sie hierzulande erst im vergangen Jahr durch ihre beiden Tourneen und die Veröffentlichung des aktuellen Albums „Mar Abierto/Open Sea“ einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurden, so sind sie in ihrer mexikanischen Heimat, in Mittel- und Südamerika sowie in Spanien längst eine feste Größe.

    Gegründet wurde die Band in Madrid von den Mexikanern Icho (Bass) und Pantera (Gitarre, Gesang), die zuvor mit ihrer Punkband aus Mexiko City nach Spanien umgezogen waren, dem Spanier David (Percussion, Gesang) und der britischen Sängerin und Trompeterin Jenny.

     

    Written on Friday, 26 January 2018 08:11 in News Read more...
  • Köster & Hocker - „ROUH HAN“ - das Musik-Video als Kurzfilm erscheint am 24.11.2017

    Am 24.11.2017 veröffentlicht das Singer-Songwriter-Duo Köster & Hocker das Musikvideo zu „Rouh han“, ihrer kölschen Version des Tom Waits-Songs „Hold on.“

    Dieses Video ist mehr als das, was man erwarten könnte. Es ist ein kleiner Spielfilm entstanden, ein Kurzfilm, der die Geschichte des Songs von Gerd Köster so kongenial erzählt, dass diese auch ohne kölsche Sprachkenntnisse verständlich ist.

    Written on Thursday, 23 November 2017 14:36 in News Read more...
  • Jenny And The Mexicats – Alternative-Latin Pop aus Mexiko auf Tour im September 2017

    Neue Single „Verde Mas Alla“ und Album „Open Sea/Mar Abierto (Extended Version)

    Nach einem ersten, ebenso kurzen, wie erfolgreichen Besuch zu Beginn des Jahres kehren Jenny And The Mexicats im September für eine ausführlichere Tour anlässlich ihres Albums „Open Sea/Mar Abierto“ nach Deutschland zurück.

    Dieses Mal werden sie ihren Alternative-Latin-Pop-Mix aus Cumbia, Jazz, Flamenco, Reggae und Rockabilly auch erstmals nach Österreich, Schweiz und Benelux bringen.

    Written on Sunday, 06 August 2017 12:35 in News Read more...
  • Köster & Hocker - "A's kla?" - das neue Album erscheint am 28.4.2017

    „A's kla?“ heißt das neue Album des kölschen Singer-Songwriter-Duos Köster & Hocker, der heiß erwartete Nachfolger des allseits gelobten Erfolgsalbums „Kumm jangk“ (2014).

    Gerd Köster, ohne Zweifel einer der besten Songtexter Deutschlands, setzt unter dieser Fragestellung seine Suche nach den Antworten auf die großen Fragen in den genauen, herausragend formulierten Beobachtungen des Alltäglichen fort.

    Musikalisch wird das von seinem Partner Frank Hocker kongenial begleitet. Die musikalischen Einflüsse, zugleich Konstanten des künstlerischen Schaffens der beiden, umfassen Blues, Country, Folk, Rock und gerade auf diesem Album einen gehörigen Schuss Cajun-Klänge.

    Written on Monday, 24 April 2017 16:06 in News Read more...